Das erwartet dich in Chile!

Chile ist ein faszinierendes Land! Die langgezogene Form des Landes bietet den Reisenden eine Welt voller Extreme. Hier findet man alles von imposanten Wüstenlandschaften, rollenden Weinbergen, bis hin zu beeindruckenden Gletschern im tiefen Süden.

Die Highlights des Landes

Zu den absoluten Highlights des Landes zählt die Atacama Wüste, die als trockenste Gegend der Welt gilt. Zu sehen gibt es hier spektakuläre Natur: das Valle del la Luna, ein faszinierendes Mond-ähnliches Gebiet, die Tatio Geysire und auch die Flamingokolonie in der Salar de Atacama. Die indigene Gruppe der Aymara lebt hier noch die Traditionen ihrer Vorfahren.

In der Mitte des Landes liegt die Hauptstadt Santiago de Chile und unweit die bunte Küstenstadt Valparaiso. Der berühmte chilenische Wein stammt aus der Weinregion Colchagua südlich von Santiago. Im sogenannten „Kleinen Süden Chiles“ mit der Hauptstadt Temuco findet sich ein wahres El Dorado für Naturliebhaber. Schneebedeckte Vulkane und türkisfarbene Lagunen laden sportbegeisterte zu Trekking und Kayak-t ouren ein. Historisch und kulturell ist diese Region von der indigenen Mapuche Kultur geprägt.

Der berühmte Süden Patagonien, unterteilt sich in eine chilenische und argentinische Seite. Auf dem chilenischen Teil liegt der spektakuläre Nationalpark Torres del Paine. Der Park bietet Bergsteigern und Trekking-Freuden gut erschlossene Routen und bei einer Schiffstour auf dem Lago Grey kann man den imposanten Grey Gletscher aus der Nähe bestaunen.

Auch mit einer interessanten Tierwelt kann Chile aufwarten: neben Lamas und Alpaccas gibt es Pelikane, Pinguine, Robben, Füchse und Pumas zu beobachten.

Beste Reisezeit

Wenn man eine Reise nach Chile plant, muss man bedenken dass die Jahreszeiten gegensätzlich zu denen in Europa sind. Wenn es bei uns kalt ist – dann ist es in Chile Sommer! Aufgrund der langen Ausdehnung des Landes, wird die beste Reisezeit in drei Zonen unterteilt.

Der Norden Chiles
Chiles Norden ist eine sehr trockene Gegend in der es sehr selten regnet. Die Temperaturen sind hier über das ganze Jahr hinweg relativ gleichmäßig und liegen an der Küste zwischen 17-28 Grad. Dabei sollte man unbedingt beachten, dass trotz sehr heißer Tage, die Nächte in der Wüste immer abkühlen. Die heißesten Monate sind Januar bis März, die kühlsten Mai bis Oktober.

Die Mitte des Landes
Die zentrale Region Chiles ist mit unserem mediterranen Klima zu vergleichen. Die beste Zeit für diese Region liegt in den chilenischen Sommermonaten November bis März. Am meisten regnet es von Mai bis August.
Im Kleinen Süden sind die Sommermonate Dezember bis Februar mit angenehmen Durschnitts-Temperaturen von 20-25 Grad.

Der Süden
In Patagonien herrschen verschiedene klimatische Verhältnisse. Eine beste Reisezeit für diese Gegend ist schwer zu bestimmen, da das Wetter extrem wechselhaft ist. April bis September fällt in der Region jedoch zuverlässig viel Regen.

Auf optimale-reisezeit.de findest du weitere Informationen zu Klima und Reisezeit für Chile.

Einreise & Währung

Einreisebestimmungen
Damit du nach Chile einreisen darfst, muss dein Reisepass noch mindestens 6 Monate über deinen Aufenthalt hinaus gültig sein. Auch Kinder brauchen ein eigenes Ausweisdokument und dürfen seit dem 26.06.2012 nicht mehr auf den Elternpass eingetragen werden.

Visum
Will man nur als Tourist oder Besucher für einen Zeitraum bis zu maximal 90 Tagen das Land bereisen, braucht man als EU-Bürger, Schweizer und Staatsangehöriger viele weitere Länder, kein Visum. Am Flughafen bzw. an der Grenze wird eine Touristenkarte („Tarjeta de Turismo“ ) ausgestellt mit der du 90 Tage das Land bereisen kannst. Diese Karte muss bei der Abreise wieder abgegeben werden.

Bitte beachten: Alleinreisende Kinder oder Kinder die nur mit einem Elternteil reisen, brauchen eine vom chilenischen Notar oder chilenischen Auslandsvertretung beglaubigte Reisegenehmigung des anderen Elternteils, und die Geburtsurkunde des Kindes. Bei der Einreise muss diese Genehmigung von den Behörden legalisiert werden. Daher empfiehlt das Auswärtige Amt in diesen Fällen auch immer eine Geburtsurkunde entweder im Original oder beglaubigt mitzuführen.

Währung und Zahlungsmittel
Die Währung Chiles ist der Chilenische Peso ( CLP) und für 1 EUR erhältst du in etwa 700 CLP. Da der Kurs aber schwankt, empfiehlt es sich den Tageskurs vor Ihrer Reise zu prüfen. Einen nützlichen Währungsrechner findest du zum Beispiel bei Oanda.

US Dollar und Euro können in den zahlreichen Wechselstuben umgetauscht werden. Am einfachsten ist es jedoch Geld bei den vielen Geldautomaten direkt abzuheben, oder mit der Kreditkarte zu zahlen, die vielerorts akzeptiert wird.

In kleineren Orten und ländlichen Gegenden empfiehlt es ich doch immer Bargeld dabei zu haben, da es hier weniger Zugang zu Geldautomaten oder Kreditkartenbezahlung gibt.

Gesundheit & Sicherheit

Impfungen & Vorsorge
Generell sollten Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie oder Pertussis überprüft und eventuell nachgeimpft werden. Reisespezifische Impfungen für Chile variieren nach der Art der Reise und den bestimmten Gebieten. Am besten wendest du dich mit deinen Reisepläne an deinen Arzt, oder lässt dich bei einer örtlichen Impfberatungsstelle beraten.

Malaria kommt in Chile nicht vor. Dengue-Fieber kommt extrem selten auf den Osterinseln vor. Zur Vorsorge sollte man unbedingt auf Mückenschutz achten.

Zur größten unterschätzten Gefahr in Chile zählt die Höhenkrankheit, daher unbedingt genügen Zeit zur Akklimatisierung mit einplanen.

Wie sicher bin ich im Chile Urlaub?
Chile gilt als ein sehr sicheres Reiseland und als sicherstes in Südamerika. Trotzdem muss man als Reisender die üblichen Sicherheitsvorkehrungen treffen und bestimmte Gebiete in den Großstädten meiden.
Verkehrstechnisch ist Chile kein schwieriges Land. In den Großstädten wie Santiago herrscht erwartungsgemäß ein eher rüder Fahrstil, dennoch eignet sich das Land sehr gut zum Selbstfahren. Es gibt große gutausgebaute Hauptstraßen, die Maut-pflichtig sind, und auch Schotterpisten die sich zum Teil in schlechtem Zustand befinden.

Eine durchaus regelmäßige Gefahr in Chile kommt durch Naturgewalten zustande. Heftige Überschwemmungen, Erdbeben- und Vulkanausbrüche kommen vor.

Diese Hinweise stellen nur einen kurzen Überblick dar. Bitte lies vor deiner Reise nochmal die Die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes für Chile, um dich über die aktuelle Lage im Land zu informieren.

Bist du bereit für Chile? Dann finde deine Reise hier!

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen kannst du bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn du eine Website besuchst, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in deinem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrolliere deine persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • ga-disable-

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren