Viel Herzblut und Einsatz für Sri Lankas Straßenhunde

Bei meinem Besuch in der Klinik konnte ich mich von der einmaligen Arbeit der Dog Care Clinic (DCC) persönlich überzeugen. Ich erfuhr von den vielen Herausforderungen des Klinik-Teams, den oft tragischen Schicksalen der Hunde aber auch von der inspirierenden Überzeugung der Gründerin Marina Möbius für ihr Herzensprojekt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=gHj2LUmQwRc

Bei meiner ersten Reise nach Sri Lanka 2014 berührte mich das Leid der Straßenhunde nachhaltig. Trotz all der wunderschönen und positiven Erfahrungen während des Urlaubs, hatte ich das Gefühl den Hunden irgendwie helfen zu müssen. Im Internet fand ich dann eine vielsprechende Seite: Die Dog Care Clinic – ein deutscher Tierschutzverein der ausschließlich auf Sri Lanka tätig ist. Ich entschied mich für eine Hunde-Patenschaft, um dieses wichtige Projekt zu unterstützen.

Als ich drei Jahre später, im März 2017, wieder nach Sri Lanka flog, wollte ich die Gelegenheit nutzen, die Klinik und das Team persönlich vor Ort kennenzulernen. Bei der Ankunft in der Klinik begrüßte uns „Babs“, eine Mitarbeiterin der Dog Care Clinic, herzlich und führte uns durch das weitläufige Gelände der Klinik. Mein Mann und ich waren schwer beeindruckt: die Klinik ist extrem professionell aufgestellt. Jede Krankheitsgeschichte wird genau dokumentiert, moderne Geräte und Behandlungsmethoden kommen zum Einsatz und Medikamente werden aus Deutschland importiert. Das gepflegte Außengelände bietet viel Auslauf für die Hunde und wurde mit dem größten Tierwohl im Sinne errichtet.

Bei der Führung durch die Klinik erfuhren wir, mit wie viel Hingabe das Projekt geführt wird und wie viel es vor allem der Gründerin Marina Möbius abverlangt – und das nicht nur finanziell. Gegründet hatte die Unternehmerin aus Villingen-Schwenningen die DCC vor 10 Jahren. Bis heute wurden knapp 55.000 Kastrationen und weit über 500.000 Impfungen auf Sri Lanka dadurch ermöglicht. Den finanziellen Aufwand für die Klinik und die Projekte trägt sie zu 80% selbst, der Rest kommt durch Spenden zusammen. Persönliche Anfeidungen machen ihr das Leben unnötig schwer – und doch läßt sich die Unternehmerin davon nicht beirren. Mit persönlichem Einsatz bei Fütterungstouren, Operationen und Hilfsprogrammen, verfolgt sie zielstrebig ihr Herzensprojekt für Mensch und Tier.

“Im persönlichen Kontakt können die Einheimischen viel besser überzeugt werden, ihre Tiere kostenfrei impfen und kastrieren zu lassen.”

Marina Möbius

“Im persönlichen Kontakt können die Einheimischen viel besser überzeugt werden, ihre Tiere kostenfrei impfen und kastrieren zu lassen.”
Marina Möbius

5 Hilfsprogramme zum Wohle der Einheimischen und der Vierbeiner

„Hilfe für Mensch und Tier“ – Dieses Ziel verfolgt die Dog Care Clinic auf unterschiedlichen Wegen und zwar dort wo andere aufgeben:

1. Das Impf- und Kastrationsprogramm

Es gibt schätzungsweise 40 Millionen Straßenhunden auf Sri Lanka. Die Dog Care Clinic impft und kastriert konsequent die Tiere, um so die Überpopulation und das Leid der Hunde zu verringern.

2. Die Fütterungstouren

Während der täglichen Fütterungstouren der DCC, werden die herrenlosen Hunde nicht nur vor dem Hungertod gerettet, sondern dabei auch regelmäßig auf Verletzungen untersucht.

3. Das ReHome-Program

Die Dog Care Clinic vermittelt ehemalige Straßenhunde in einheimische Familien. Die Tiere werden ihr Leben lang kostenlos medizinisch versorgt und für die kostenlose Kastration auch abgeholt. Dieses Programm verhilft nicht nur den Vierbeinern zu einem neuen Zuhause, sondern unterstützt gleichzeitig auch oft bedürftige Familien, die im Gegenzug benötigte Lebensmittel, Medikamente oder Kleidung erhalten.

4. Das Dog Care Clinic 50+ Programm

Da es in Sri Lanka keinerlei Rente oder staatliche finanzielle Unterstützung gibt, sind ältere Menschen häufig sehr hilfsbedürftig. Die DCC versucht auch hier ein wenig Abhilfe zu schaffen: Sie vermittelt alte und kranke Hunde an Senioren und zahlt ihnen für deren Pflege eine monatliche Rente.

5. Das Seniorenheim Galle

In Galle unterstützt die Dog Care Clinic das Altenheim, indem sie die Bewohner, die oft in ärmlichsten Verhältnissen leben, mit Kleidung, Lebensmitteln und sonstigen grundsätzlichen Dingen versorgt. Im Austausch beherbergt das Seniorenheim auch 20 Hunde. Es ist ein Geben und Nehmen – die Hunde heitern das Leben der Bewohner auf und erfahren im Gegenzug menschliche Zuwendung von den Senioren.

Unser Besuch in der Dog Care Clinic hinterließ einen bleibenden Eindruck. Zum einen berührten uns die vielen tragischen Hundeschicksale sehr, zum anderen waren wir von dem Einsatz des DCC-Teams, das täglich mit voller Überzeugung arbeitet, wirklich schwer beeindruckt.

Die Dog Care Clinic bei einem Tagesbesuch persönlich erleben!

Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub auf Sri Lanka planen, können Sie die DCC und ihre Programme direkt vor Ort unterstützen. Zusammen mit der Dog Care Clinic hat TripSpirit einen Tagesbesuch nach dem Win-Win Prinzip entworfen: Verbringen Sie einen Tag in der Dog Care Clinic und lernen Sie zum Beispiel Neyla kennen. Sie geht nur auf zwei Pfoten, wird Sie aber trotzdem begeistert empfangen. Gemeinsam mit dem Team füttern Sie die Tiere und geben Ihnen Streicheleinheiten. Zu Mittag werden Sie von einer einheimischen Familie bekocht und dürfen den Nachmittag mit der Pflege der verspielten und verschmusten Vierbeinern verbringen. Als Tagesbesucher gewinnen Sie einen besonderen Einblick in die Arbeit der DCC und unterstützen nebenbei die bedürftigen Menschen und Hunde der DCC Projekte.

Aber auch von zu Hause aus können Sie der DCC helfen Ihre wichtigen Projekte weiterzuführen: Auf der Webseite der Dog Care Clinic finden sich verschiedene Möglichkeiten, um zu helfen und das Leid der Straßenhunde auf Sri Lanka zu verringern.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen kannst du bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn du eine Website besuchst, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in deinem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrolliere deine persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • ga-disable-

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren